Fettgeschwülste, medizinisch als Lipome bezeichnet, treten bei Hunden häufig auf, insbesondere mit zunehmendem Alter. Diese gutartigen Geschwülste bestehen aus Fettzellen und sind normalerweise harmlos, aber ihre Größe und Lage können bei Ihrem Hund manchmal Unbehagen oder Mobilitätsprobleme verursachen. Dieser Leitfaden bietet einen Überblick über praktische Strategien und Behandlungen zur effektiven Behandlung und möglichen Verkleinerung von Fettgeschwülsten bei Hunden.

Fetttumoren bei Hunden verstehen

Lipome sind weiche, bewegliche Knoten unter der Haut und kommen am häufigsten an Brust, Bauch und Gliedmaßen von Hunden mittleren und höheren Alters vor. Obwohl sie im Allgemeinen nicht bösartig sind, ist es wichtig, alle neuen Knoten von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, um eine Bösartigkeit auszuschließen.

Nicht-chirurgische Methoden zur Behandlung von Lipomen

  1. Ernährungsumstellungen – Eine der ersten Strategien zur Behandlung von Lipomen ist die Anpassung der Ernährung Ihres Hundes. Eine hochwertige, ausgewogene Ernährung mit begrenztem Fettgehalt kann dazu beitragen, das weitere Wachstum von Fetttumoren zu verhindern. Auch die Aufnahme frischer, vollwertiger Lebensmittel und die Reduzierung verarbeiteter Lebensmittel können von Vorteil sein.
  2. Übung – Regelmäßige Bewegung hilft, ein gesundes Gewicht zu halten und den Stoffwechsel insgesamt zu verbessern, was das Wachstum neuer Lipome verhindern und die Größe bestehender Lipome kontrollieren kann. Passen Sie die Übungen an das Alter und den Fitnessgrad Ihres Hundes an, um sicherzustellen, dass sie sicher und angenehm sind.
  3. Ergänzungen – Einige Nahrungsergänzungsmittel können bei der Behandlung von Lipomen hilfreich sein. Omega-3-Fettsäuren, die in Fischöl enthalten sind, haben entzündungshemmende Eigenschaften, die den Fettstoffwechsel Ihres Hundes verbessern können. Andere Nahrungsergänzungsmittel wie Kurkuma haben sich aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung als vielversprechend bei der Reduzierung von Fettablagerungen erwiesen.

Chirurgische und medizinische Behandlungen

  1. Operative Entfernung – Eine Operation ist eine gängige und effektive Methode zur Entfernung größerer Lipome, insbesondere solcher, die Beschwerden verursachen oder die Bewegung einschränken. Diese Option wird im Allgemeinen empfohlen, wenn das Lipom die Lebensqualität Ihres Hundes beeinträchtigt.
  2. Fettabsaugung – In einigen Fällen empfehlen Tierärzte eine Fettabsaugung, um den Fetttumor zu entfernen. Diese Methode ist weniger invasiv als herkömmliche chirurgische Eingriffe und kann dazu geeignet sein, die Größe des Lipoms zu reduzieren, ohne es vollständig zu entfernen.
  3. Steroid-Injektionen – Bei kleineren Lipomen können Steroidinjektionen die Größe der Tumore verringern. Diese Injektionen müssen von einem Tierarzt verabreicht werden und werden normalerweise in Betracht gezogen, wenn eine Operation keine Option ist.

Überwachung und regelmäßige Kontrolluntersuchungen

Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind unerlässlich, um das Wachstum von Lipomen zu überwachen und sicherzustellen, dass sie gutartig bleiben. Regelmäßige Überwachung hilft dabei, rechtzeitig Entscheidungen über mögliche Behandlungen zu treffen und die allgemeine Gesundheit zu überwachen.

Obwohl Fettgeschwülste bei Hunden im Allgemeinen nicht schädlich sind, ist es wichtig, ihre Größe zu kontrollieren und Beschwerden vorzubeugen, um die Lebensqualität Ihres Hundes aufrechtzuerhalten. Durch eine Kombination aus Ernährung, Bewegung, möglichen Nahrungsergänzungsmitteln und medizinischen Eingriffen ist es möglich, Fettgeschwülste zu kontrollieren und sogar zu verkleinern. Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, um die beste Vorgehensweise zu wählen, die auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Hundes zugeschnitten ist.

de_DEDE

Pin It on Pinterest

What Our Clients Say
123 Rezensionen