Menschen misshandeln Tiere, die in Zoos, Aquarien und Zirkussen gehalten werden. Sie werden sich tadellos für die Öffentlichkeit einsetzen, während sie unter Krankheit, Qual, Unterernährung und Angst leiden. Die majestätischen Kreaturen werden zu lächerlichen Tricks gezwungen, die am weitesten von ihrem natürlichen Verhalten entfernt sind. Die eindringlichen Schreie der Tiere sind in den Arenen zu hören. Mit jedem Schlag beten sie, dass ihr Trainer die Botschaft bekommt, dass sie Schmerzen haben, und dass er damit aufhört. Die Tiere sind in winzigen, schmutzigen Käfigen eingesperrt und erhalten nicht die angemessene Pflege, die sie benötigen. Es gibt viele Arten, wie Menschen Tiere in Zoos, Aquarien und Zirkussen misshandeln. Die häufigste Form des Missbrauchs ist Vernachlässigung. Den Tieren wird nicht die richtige Nahrung, Wasser oder Unterkunft geboten, die sie zum Überleben benötigen. Es wird ihnen auch nicht die Möglichkeit gegeben, sich mit anderen Tieren zu bewegen oder Kontakte zu knüpfen. Dies kann zu psychischen und physischen Gesundheitsproblemen der Tiere führen. Eine andere Art und Weise, wie Menschen Tiere in Zoos, Aquarien und Zirkussen misshandeln, ist körperliche Misshandlung. Oft werden die Tiere geschlagen, um sie zu Kunststücken zu bewegen. Außerdem werden sie häufig zu unbequemen oder gefährlichen Leistungen gezwungen. Dies kann zu Verletzungen oder sogar zum Tod der Tiere führen. Schließlich missbrauchen Menschen auch Tiere in Zoos, Aquarien und Zirkussen durch sexuellen Missbrauch. Oft werden die Tiere zur Paarung mit anderen Tieren oder mit Menschen gezwungen.

Haustiere werden in der Regel immer ihres natürlichen Verhaltens beraubt und von ihren Besitzern zu bedeutungslosen Stunts und Darbietungen gezwungen. Tierpfleger, Aquarienpfleger und Zirkusartisten holen Tiere aus ihren Häusern und aus ihrer natürlichen Umgebung. Aufgrund der emotionalen und körperlichen Misshandlungen, die sie in ihrer Gefangenschaft erleiden, können diese Tiere oft nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen. Sie sind auf kleine Gebiete beschränkt und haben keinen Platz zum Herumstreifen oder Ausüben. Dies kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen und die Tiere erhalten oft keine angemessene medizinische Versorgung. Außerdem wird ihnen die natürliche Nahrung entzogen und sie werden stattdessen mit ungesunder und teilweise giftiger Nahrung gefüttert. Die Nahrung, die sie zu sich nehmen, ist oft nicht nahrhaft und wird manchmal mit Medikamenten versetzt, um sie gefügig zu halten. Manchmal erhalten Haustiere auch Hormonspritzen, um ihr Wachstum zu beschleunigen oder eine Trächtigkeit zu verhindern. Auch Haustiere sind oft gezwungen, unter unhygienischen Bedingungen zu leben. Sie werden in für sie zu kleinen Käfigen gehalten und haben nicht genügend Bewegungsfreiheit. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen führen und sogar zum Tod führen.

Da ihre natürliche Natur die Unterhaltung, die sie bieten sollen, beeinträchtigt, werden den darstellenden Tieren oft verschiedene Medikamente per Injektion verabreicht. Tiere sollten nicht so schlecht behandelt und vernachlässigt werden und nicht in Becken, Käfigen oder Ausstellungen gehalten werden. Zoos, Aquarien und Zirkusse sind nicht für die öffentliche Nutzung geeignet. Tiere sollten sich frei bewegen können und nicht in Käfigen oder Tanks eingesperrt werden. Die meisten dieser Tiere werden aus der Wildnis gebracht und müssen unter schlechten Bedingungen leben. Beispielsweise sind Elefanten im Zirkus die meiste Zeit ihres Lebens angekettet und dürfen nur für oft schmerzhafte Kunststücke herausgelassen werden.

de_DEDE

Pin It on Pinterest

What Our Clients Say
83 Rezensionen